Fokus Meinungsfreiheit

Gemeinde Schlangen als „Sicherer Hafen“

Unsere Kommune soll sich zum „Sicheren Hafen“ erklären! Dies fordert der Ortsverband der PARTEI. „Sichere Häfen“ heißen geflüchtete Menschen willkommen – und sind bereit, mehr Menschen aufzunehmen, als sie müssten. „Sichere Häfen“ unterstützen die Forderung nach Entkriminalisierung der Seenotrettung und neue staatliche Rettungsmissionen. Sie heißen Geflüchtete in ihrer Mitte willkommen.

In unserer Nachbarschaft haben sich bereits Bad Lippspringe und Detmold zu „Sicheren Häfen“ erklärt. Wir wären also in guter Gesellschaft.

Durch meine berufliche Tätigkeit habe ich immer wieder auf verschiedene Weise mit geflüchteten Menschen zu tun. So habe ich für die UNESCO und das UNHCR ein Projekt für nachhaltige Flüchtlingsunterkünfte im somalisch-äthiopischen Grenzgebiet mit begleitet. Gemeinsam mit dem Schlänger Unternehmen LivingCon haben wir umweltfreundliche Unterkunftslösungen aus dem natürlichen Baustoff Holz entwickelt und für die Stadt Lage produziert.

Angesichts des Klimawandels wird uns die Flüchtlingskrise noch lange beschäftigen. Und nicht zuletzt aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie müssen wir mehr denn je solidarisch handeln und die unterstützen, die besonders schwer betroffen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.