Meinungsfreiheit

Aufrüsten für einen Militärschlag gegen den Jemen?

Als wir vergangenen Sonntag auf dem internationalen Flughafen von Maskat, Seeb, gelandet sind viel mir auf, dass sehr viele große Frachtflugzeuge auf dem Flughafen standen. Es waren keine Namen von Fluggesellschaften oder ähnliches an den schlicht beigen Flugzeugen zu erkennen. Während der Woche sah man dann immer wieder regelmäßig die Frachtflugzeuge starten und landen.

Sofort kamen bei mir Erinnerungen an meine Zeit in Katar auf, wo ca. ein Monat nach dem 11. September amerikanische Militärtransportflugzeuge damit begannen im Emirat für den Irak-Krieg aufzurüsten.

Meine omanischen Kollegen sagten mir, dass die Flugzeuge nunmehr seit gut 2 Wochen am Himmel über Maskat zu sehen sind. Ein Freund meinte zudem, dass sie irgendetwas mit Amerikanern und Militär zu tun hätten.

Tja, passt schon alles ziemlich gut mit dem Timing und dem vereitelten Anschlag auf eine US-Passagiermaschine, der wohl im Jemen vorbereitet wurde. Der Oman liegt ja auch strategisch gut, im Norden der Iran, im Süden der Jemen.

Ich bin mir auf jeden Fall recht sicher, dass die Amerikaner unter Führung ihres Friedensnobelpreisträgers dort etwas neues – und wahrscheinlich nichts Gutes – im Schilde führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.