Meinungsfreiheit

Und noch eine direkte Antwort des NABU zu Senne & EUROPARC

(ging CC auch an EUROPARC!)

Sehr geehrter Herr Schwarze

Besten Dank für Ihre kritischen Fragen und Anmerkungen, wir wissen das Engagement der NABU-Mitglieder sehr zu schätzen.
Zunächst möchte ich Ihnen versichern: Sowohl der NABU Bundesverband als auch der Landesverband NRW unterstürzen nach wie vor die Einrichtung eines Nationalparks Senne. Diese eindeutige Position können Sie auch der unten angehängten Pressemitteilung des NABU-Landesverbandes vom Donnerstag, 31. März, entnehmen.
Auf dieser Grundlage hat der seltsame Sinneswandel in den jüngsten Aussagen von EUROPARC auch uns stark irritiert. Darüber befindet sich die NABU Geschäftsführung und das NABU Präsidium derzeit in Gesprächen mit der Leitung von EUROPARC. Dem Ergebnis dieser Gespräche möchten wir hier nicht vorgreifen, aber natürlich werden wir uns zu gegebener Zeit auch öffentlich dazu erneut positionieren. 
Einstweilen können Sie sich bei Bedarf gerne mit NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller in Verbindung setzen, per mail (xxx hab ich entfernt), oder telefonisch (xxx – hab ich entfernt).
Mit freundlichen Grüßen

Karin Deckenbach
NABU Pressesprecherin

NABU Bundesgeschäftsstelle
Charitéstraße 3
10117 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.