Meinungsfreiheit

Dresdner Elbtal an der Weser

Ganz peinliche Vorstellung dort drüben in #Höxter. Während anderswo #Welterbe bspw. aufgrund kriegerischer Handlungen unwiederbringlich verloren geht, streiten die Stadt Höxter, die Kirche und der Herzog weiter. Natürlich um’s liebe Geld. Keiner der Streithähne hat bislang verstanden, was #Welterbe eigentlich bedeutet oder, dass man mit dem Welterbetitel grundsätzliche Besitzansprüche eben an die Menschheit abtritt. Angetrieben, touristische Höchstleistung zu fördern und möglichst höchste Förderquoten zu akquirieren, geht die Inflation des Welterbes, insbesondere in Deutschland mit Billigung der hiesigen Nationalkommission, fleissig weiter. Die #UNESCO wäre gut beraten, dieser zweifelhaften Praxis endlich Einhalt zu gebieten. Eine Schande, wie man in OWL an einer neuerlichen Dresdner Elbtal Blamage arbeitet. Schaut man sich die Liste mit dem World Heritage in Danger, wo #Corvey mittlerweile zu finden sein müsste, an, dann liegt die Vermutung nahe, dass viele der Stätten größere und berechtigtere Sorgen haben und Unterstützung verdienen. Perfectum est? No.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.