Meinungsfreiheit

NRW Umweltverbände prüfen rechtliche Schritte gegen Kampfdörfer in der Senne

Nach der Ankündigung des britischen Militärs, nun doch Kampfdörfer auf dem Truppenübungsplatz Senne zu bauen, prüfen die Umweltverbände in NRW nun rechtliche Schritte gegen die Maßnahme. Zuvor hatte der Landrat des Kreises Gütersloh die Pläne der Briten genehmigt.

Schon verwunderlich, dass der Kreis Gütersloh über Maßnahmen entscheidet, welche nicht Gütersloh, sondern die Kreise Paderborn und Lippe massiv beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.