Fokus Meinungsfreiheit

Smartphone-gestützte Umweltbildung

Der Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge ist ein ganz besonderer außerschulischer Lernort.

Entdecke die facettenreiche Natur- und Kulturlandschaft im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge mit der neuen Themen.Wege.App. Mit Hilfe der kostenlosen App (iOS & Android) wanderst du mit Smartphone- und GPS-Unterstützung auf abwechslungsreichen Themenwegen. Dort erhältst du zu vielen Sehenswürdigkeiten spannende Informationen, multimedial aufbereitet. Wissen zu Natur, Kultur und Umwelt wird auf zukunftsfähige Art und Weise vermittelt.

Nachhaltiges Denken und Handeln fördern

Du kannst dein Smartphone nutzen, um auf spielerische Art über Biodiversität, Klima- und Naturschutz, Energie oder Agrarwirtschaft im Naturpark zu lernen. Die App stellt dir im Verlauf eines Themenwegs ortsbezogene Informationen zur Verfügung. Neben Texten und Bildern sind dies insbesondere auch spannende Hörgeschichten und anschauliche Videos.

Innovatives lernen und verstehen

Der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge ist eine Region voller Natur- und Kulturschätze. Mit der Themen.Wege.App erwanderst du auf verschiedenen Routen diese Schätze.

So kannst du in Schlangen etwas über die „Vielfalt am Sennerand“ erfahren, erkundest in Bad Meinberg das Moor und lernst etwas über dessen Nutzung als Heilmittel. In Oerlinghausen tauchst du ein in die archäologische Geschichte des Tönsbergs und seine geologischen Besonderheiten. Um die Geologie, genauer gesagt um Karst, geht es auch auf der Paderborner Hochfläche und im Paderquellgebiet, in der Paderborner City. In Lügde wird es mystischer und du kannst dich auf einen Pfad voller Sagen und Mythen begeben. In Blomberg hingegen stehen die Heil- und Gewürzpflanzen im Fokus und in Bellersen geht es um die Besonderheiten unserer heutigen Kulturlandschaft.

Zukunftsfähige Umweltbildung

Die Themen.Wege.App ist eine Weiterentwicklung der „GPS-ErlebnisRegion“, die ich federführend bereits seit 2008 mit entwickelt habe und die von der UNESCO wiederholt als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014“ und vom Land NRW und der Landesanstalt für Medien mit dem „Cross-Media-Award“ ausgezeichnet wurde.

Die neue App ersetzt die einzelnen Applikationen der Erlebnispfade und bündelt diese in einer einzigen Anwendung. Dies macht es z.B. einfacher, gezielt auf Themen zuzugreifen. Darüber hinaus bietet die neue App neue Funktionen und unterstützt die aktuellen Generationen der Mobilgeräte.

Das grundlegende (Umweltbildungs-)Konzept hat sich nicht geändert. Weiterhin sollen insbesondere Kinder und Jugendliche mit Hilfe von Technologie für die Natur begeistert werden. Dies funktioniert prima, das Lernerlebnis wird auf einer solchen Wanderung mit App-Unterstützung deutlich verstärkt und das Naturverständnis auf unterhaltsame und lehrreiche Art und Weise erhöht. Darüber hinaus gehören aufwendige Installationen in der Landschaft und Probleme mit Vandalismus auf den „digitalen“ Erlebniswegen der Vergangenheit an.

Neue und alte Wege in der Naturparkregion

Neben der neuen Themen.Wege.App gibt es noch weitere Applikationen, die in OWL ein spannendes Natur- und Bildungserlebnis garantieren. Die App des Naturschutzgroßprojekts Senne (iOS & Android) versorgt die User auf interaktiven Routen mit Informationen und Naturerlebnissen der besonderen Art. Bei der App für die Klima.Erlebnis.Pfade (iOS & Android) dreht sich alles, wie der Name schon sagt, um das Thema Klima. 5 Klimarouten warten darauf, erwandert zu werden. Mit ebenfalls einzigartigen Einblicken in eine „Erlesene Natur“ kann die gleichnamige App im Kulturland Kreis Höxter (iOS & Android) aufwarten. Unterschlagen will ich in diesem Zusammenhang auch nicht die Naturerlebnispfade an den Externsteinen (iOS & Android), den Paderborner Höhenweg (iOS & Android) sowie den Viaduktweg in Altenbeken (iOS & Android). Allesamt ebenfalls per App begeh- und erlebbar.

Ihr seht: Der ganze Naturpark ist ein innovativer, app-gestützter außerschulischer Lernort der seinesgleichen sucht und darauf wartet, von euch erkundet zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.